Aktuelle Predigtreihe

Predigtreihe zum 150. Geburtstag Jakob Künstlers – Der Gott Jakobs

Der Gott Jakobs 

Wir hören, wie der Gott Jakobs die Völker durch die Zeit geleitet hat, so dass auch Jakob Künzler im Vertrauen auf ihn beten, kämpfen, segnen und siegen konnte – und auch wir wieder gerufen sind, den Segen Gottes für unser Land und Volk zu erbitten und zu erringen. 

Sonntag, 21. März 2021, 10 Uhr: Mutters Liebling (1. Mose 25,24-28) 

Karfreitag, 2. April 2021, 10 Uhr, mit Abendmahl: Revolutionärer Segen (1. Mose 27,41) 

Ostersonntag, 4. April 2021, 10 Uhr, mit Abendmahl: Auf und nieder (1. Mose 28,10-19) 

Sonntag, 18. April 2021, 10 Uhr: Daheim im fremden Land (1. Mose 30,25-30)

Sonntag, 25. April 2021, 10 Uhr: Schöne Augen, stumpfe Augen (1. Mose 29,14-30) Präsentation des Buches «Berichte aus Urfa» 

Sonntag, 2. Mai 2021, 10 Uhr: Mit Gott Schwingen und siegen (1. Mose 32,23-32) 

Auffahrt, Donnerstag, 13. Mai 2021, 10 Uhr, mit Abendmahl: Versöhnung mit dem Bruder (1. Mose 33,1-11) 

Sonntag, 16. Mai 2021, 10.30 Uhr, Hundwiler Höhe, mit dem Echo vom Säntis: Zuflucht im Sozialstaat (1. Mose 35,16-21) 

Pfingstsonntag, 23. Mai, 10 Uhr, mit Abendmahl: Segen übers Kreuz (1. Mose 37,1-11) 

Sonntag, 6. Juni 2021, 10 Uhr: Benjamin (1. Mose 46,1-7)

Sonntag, 20. Juni 2021, 10 Uhr: Begrabt mich im Grab meiner Väter und Mütter (1. Mose 49,29-33) 

„Viertausend Jahre später tränkte auch eine Rahel einen anderen Jakob. Der freundliche Leser möge erraten, wer dieser Jakob war, er besass keine schwarzen Locken, keine Kamele und noch weniger konnte er dem Mägdlein als Geschenk für das köstliche Wasser goldene Armspangen geben“ (Jakob Künzler in seinem Bericht im Jahr 1904).

Kursabend im Unterweisungszimmer oder in der Kirche 

Donnerstag, 27. Mai 2021, 20.00 Uhr
Jakob Künzler und die Bibel. Was sie ihm gegeben hat, wie er sie gelesen hat.